Kfz Gutachter Berlin

 

 

 

Warum einen Gutachter Berlin ? Wenn Sie unverschuldet in einem Unfall verwickelt wurden ... dann haben Sie das Recht auf einen freien und unabhängigen Sachverständigen Ihrer Wahl für die Begutachtung der Unfallschäden an Ihrem Fahrzeug und sollten davon auch Gebrauchmachen.Versicherungsgutachter können naturgemäß NICHT unabhängig sein.

Unser Sachverständigenbüro in Berlin & Brandenburg bietet Ihnen schnelle und unabhängige Gutachten. Sie bekommen eine kompetente Unterstützung und unmittelbare Hilfe für Ihre Schadenregulierung, versprochen.

Wir setzen Ihr Recht durch !

Zu unserem Service zählt außerdem noch unsere kostenlose telefonische Beratung !

Lassen Sie nicht zu das die Versicherung den Schaden an Ihrem Fahrzeug steuert. " Schadenmanager " nennt der Regulierer dieses unseriöse Vorgehen, natürlich nur zum eigenen Vorteil.

Autounfall - Tipps vom Kfz Gutachter für Verkehrsunfall, und Unfallhilfe      

Autounfall, was tun? Alles was Sie nach einem Verkehrsunfall beachten sollten. 10 wichtige Punkte nach einem Autounfall, Unfallhilfe, Beweissicherung, Abwicklung, Schadenumfang, Schadenshöhe, Wertminderungsansprüche und Nutzungsausfallentschädigung.              

Sofern Sie unverschuldet mit Ihrem Fahrzeug in einen Verkehrsunfall verwickelt wurden, sollten Sie im eigenen Interesse  folgende Punkte beachten:                    

  1.  Dem Geschädigten steht es grundsätzlich frei, einen Sachverständigen und Gutachter seiner Wahl zur Beweissicherung und Feststellung von Schadenumfang und Schadenshöhe zu beauftragen. Dies gilt selbst dann, wenn die Versicherung ohne Zustimmung des Geschädigten bereits einen Kfz Sachverständigen bestellt hat oder bereits schickt. Die Kosten für das Sachverständigengutachten sind erstattungspflichtig. Sofern jedoch ein sogenannter Bagatellschaden vorliegt (Schadenshöhe liegt nicht höher als bis 500 - 1000 Euro) dürfte als Schadensnachweis zumeist der Kostenvorschlag einer Fachwerkstatt ausreichen.             
  2.  Unsere vollständige Beweissicherung über Schadenumfang und Schadenhöhe gewährleistet, dass dem Geschädigten die ihm zustehenden Schadensersatzansprüche in vollem Umfang erstattet werden. Die Beweissicherung über die Schadenhöhe gewährleistet auch, dass der Unfallschaden vollständig erkannt und beseitigt werden kann. Die Beweissicherung über Schadenart und Umfang wird in vielen Fällen auch dann benötigt, wenn es später über den Schadenhergang oder Ärger über die Reparaturdurchführung gibt. Mit Hilfe des Gutachtens kann die unfallbedingte Ausfallzeit des Fahrzeuges festgestellt werden, so dass Ersatzansprüche bezüglich Mietwagen oder auch die Nutzungsausfallentschädigung besser belegt werden können.             
  3.  Beim Verkauf eines instandgesetzten Fahrzeuges ist die Tatsache eines Autounfalls im Regelfall immer offenbarungspflichtig. Durch das Schadengutachten nebst Lichtbildern kann einem eventuellen Kaufinteressenten der genaue Schadenumfang  im nachhinein belegt werden.  
    Die Höhe eines eventuellen Wertminderungsanspruches kann in der Regel erst durch ein Kfz Gutachten belegt werden. Ohne unabhängigen Kfz-Sachverständigen verzichten Autofahrer häufig auf Wertminderung bis zu einigen tausend Euro.             
  4.  Dem Geschädigten steht es frei, sich die Reparaturkosten vom Unfallgegner auf der Basis eines von ihm vorgelegten Schadengutachtens erstatten zu lassen (fiktive Abrechnung).           
  5. Sie haben das Recht, Ihr Auto in einer von Ihnen ausgewählten Werkstatt Ihres Vertrauens reparieren zu lassen.             
  6. Benötigen Sie jedoch keinen Mietwagen und Ihr Fahrzeug steht Ihnen unfallbedingt nicht mehr zur Verfügung, können Sie statt des Mietwagens Nutzungsausfallentschädigung verlangen. Die Höhe richtet sich nach dem jeweiligen Fahrzeugtyp. Die Eingruppierung des Fahrzeuges, nach der die Höhe des Nutzungsausfalles richtet, kann nur durch einen Kfz-Sachverständigen vorgenommen werden.             
  7.  Halten Sie die Abwicklung des Unfallschadens stets in Ihren Händen, auch wenn Ihnen insbesondere von der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners die gesamte Abwicklung des Schadens angeboten wird.    
  8.  Zur Durchsetzung seiner Ansprüche kann der Geschädigte einen Rechtsanwalt seines Vertrauens beauftragen - die Kosten hierfür hat die Versicherung des Schädigers grundsätzlich zu tragen (Anwälte vermittelt z. B. die Arbeitergemeinschaft der Verkehrsanwälte "Deutscher Anwaltverein")             
  9. Der unabhängige KFZ-Sachverständige trägt dazu bei, dass auch die gegnerische Versicherung vor unzutreffenden Schadensersatzleistungen bewahrt wird. Dies dient allen Versicherungsnehmer, die mit Ihren Prämien letztlich auch die Schadenbehebung finanzieren.
  10. Nur Sie bestimmen was mit Ihrem Fahrzeug geschieht.            

Gutachten-Vorort-Service

Berlin und im Umkreis von 20 Kilometern kommen wir direkt zu Ihnen und führen unmittelbar vor Ort die Begutachtung und Bewertung der Unfallschäden durch. In aller Ruhe erkläre ich Ihnen das weitere Vorgehen. In Ihrem Namen reichen wir das erstellte Kfz Gutachten dann beim Regulierer ein. Ob Sie ihr Fahrzeug reparieren lassen,oder lieber auf Gutachtenbasis abrechnen bleibt allein Ihnen überlassen.

Als freies und unabhängiges Kfz-Sachverständigenbüro sind wir mit den Abläufen nach einem Verkehrsunfall bestens vertraut.

Kostenloses Schadensgutachten.

Bei schuldlosen Unfall rechnen wir direkt mit der Versicherung ab. Dieses betrifft alle Kraftfahrzeuge wie Pkw, Lkw, Motorrad, Mofa, Wohnwagen sowie alle Anhängertypen. In der Regel dauert eine komplette Abwicklung des Schadens 2 - 3 Wochen. Wer Ihnen etwas anderes verspricht der lügt.   

Regel 1: Keine Ansprüche verschenken.

Der Unfallverursacher kümmert sich meistens nicht um ihren Schaden und vertraut auf seine eigene Versicherung. Sie müssen nach einem Verkehrsunfall Ihrem Geld hinterherlaufen. Hierfür werden Sie mit 20 Euro Schadenspauschale abgefunden. Verschenken Sie nichts, was Ihnen zusteht. Holen Sie unbedingt den kostenlosen Rat eines Anwalts ein, der Ihnen die nach Gesetz und Rechtsprechung zustehenden Ansprüche geltend macht ? Kostenlos daher, als die Anwaltskosten zum Schaden gehören, den die gegnerische Haftpflicht bezahlen muss.

Viele Unfallopfer glauben nach einem Unfall: Wenn mein Auto repariert und die gegnerische Versicherung die Reparaturkosten gezahlt hat, dann sind meine Schäden bezahlt. Teuerer Irrtum: Ihre Ersatzansprüche sind nach ständiger Rechtsprechung weit höher. Allein Ihre Ansprüche auf "merkantilen Minderwert" und Nutzungsausfall, ggf. Schmerzensgeld bei Verschulden,  sind meist mehrere 100 Euro bis zu mehrere 1.000 Euro je nach Fall, besonders, wenn Ihr Fahrzeug nach dem Unfall nicht mehr gefahren werden konnte.

Regel 2: Nie  die gegnerische ( Haftpflicht - ) Versicherung um Rat fragen

Wer Ratschläge der gegnerischen Haftpflichtversicherung zur Unfallregulierung befolgt, begeht den größten Fehler, den man in der Unfallregulierung überhaupt begehen kann.

Die gegnerische Versicherung  ein Unternehmen, das nur an seinen eigenen Profit denkt und nicht an Sie. Je weniger die Versicherung aus dem Unfall zahlt, desto besser seht sie da. Die Versicherer rufen sie als Geschädigten an und wollen Sie von der Inanspruchnahme eines Anwalt mit einer schnellen Regulierung ablenken. Es ist wie in der Politik nach einer Katastrophe: „Schnelle unbürokratische Hilfe“. Die Opfer können ein Lied davon singen.

Um die angestrebten Absichten zunächst noch etwas unauffälliger durchsetzen und etablieren zu können, werden die Unfallopfer/Geschädigten einfach zu "Kunden" umfunktioniert.

Regel 3: Nie einen Unfall selbst mit der Versicherung regulieren

Beantworten sie nie die in den Fragebögen der Versicherer versteckten Fangfragen. Lassen sie das beschädigte Fahrzeug durch einen unabhängigen Sachverständigen besichtigen und nie von dem Sachverständigen der gegnerischen Haftpflicht. Dieser arbeitet nach der Devise: Dessen Brot Du isst, dessen Lied Du singst.

Nehmen sie sich einen Verkehrsanwalt ( s.u.).

Dieser ist dem Sachbearbeiter der Versicherung auf seinem Fachgebiet ebenbürtig, ggf.  überlegen,  da er jahrelang nichts anderes macht.

Regel 4: Nie Regulierung durch Abschleppdienst

Die Werkstatt bietet oft die Regelung Ihres Unfalls mit der Versicherung an, obwohl sie von einer fachgerechten Unfallregulierung praktisch nichts verstehen. Sie sind nur am Reparaturauftrag interessiert. In der Werkstatt arbeiten Kfz Monteure und Verkäufer, keine Anwälte.

Verdeckte Schäden

verdeckte Schäden am Fahrzeug sind nicht nur sehr ärgerlich, diese mindern den Gesamtwert des Fahrzeuges und können im schlimmsten Fall zu nicht überschaubaren Folgeschäden führen. Selbst Unfälle sind oftmals das Resultat solcher Schäden. Hierfür steht uns ein sehr großer Umfang an spezieller Technik zur Verfügung.     

Vor-Ort Service

Wir kommen zu Ihnen.

Neben der selbstverständlichen Erstversorgung möglicherweise verletzter Personen ist für die Durchsetzung Ihrer eigenen Schadenersatzansprüche eine umgehende Sicherung der relevanten Unfallspuren unverzichtbar. Nicht in jedem Fall werden möglicherweise anwesende Polizeibeamte die Unfallspuren aufnehmen. Prinzipiell ist es daher jedem Fahrzeugführer in dessen eigenem Interesse dringend anzuraten, folgende Gegenstände stets im Fahrzeug mitzuführen, um ggf. eine hinreichende Beweissicherung selbst durchführen zu können:
 

Wichtig:

Fertigen Sie Lichtbilder von Unfallspuren und den beteiligten Fahrzeugen, bevor diese nach dem Unfall aus ihren ursprünglichen Endstellungen fortbewegt werden!

Markieren Sie auf der Fahrbahn mit der Kreide die Fahrzeugeckpunkte der Fahrzeuge. Anschließend können die Fahrzeuge dann ohne weiteres entfernt werden, um den Verkehrsfluss nicht weiter zu beeinträchtigen.

Als Geschädigter haben Sie laut Deutscher Rechtsprechung Anspruch darauf, nach einem Schaden genauso gestellt zu werden wie vor dem Unfall. Was das für Sie bedeutet:

Bei einem unverschuldeten Unfall trägt grundsätzlich der Schädiger bzw. dessen eintretende Haftpflichtversicherung die Kosten für das Gutachten eines unabhängigen Kfz-Sachverständigen.

Sie als Geschädigter haben die freie Wahl bei der Beauftragung eines Sachverständigen Ihres Vertrauens.
Denn dieser stellt sicher, dass neben dem technischen Schaden am Fahrzeug auch dessen merkantile Wertminderung und der Nutzungsausfall richtig ermittelt werden. Sie müssen sich daher auch nicht mit dem Gutachten eines Sachverständigen des regulierenden Versicherers zufrieden geben. Bedenken Sie, dass diese Sachverständigen letztlich im Auftrag der ersatzpflichtigen Versicherung arbeiten. Lassen Sie sich daher auch nicht durch oftmals anderslautende Aussagen der Versicherer verunsichern.


Ausnahme:

Bewegt sich der Schaden an Ihrem Kfz unter 750,00 EUR, für den Laien in der Regel nicht ersichtlich, so kann die Einschaltung eines Sachverständigen entbehrlich sein. In diesen Fällen zahlt die Versicherung den Gutachter in der Regel nicht.

Ihr Recht

Als Geschädigter haben Sie Anspruch auf ein qualifiziertes Schadengutachten eines Sachverständigen Ihres Vertrauens.

Warum Sie auf ein solches Gutachten nicht aufgrund eines Kostenvoranschlages einer Werkstatt verzichten sollten:
Der Kostenvoranschlag einer Werkstatt ist für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche zu einem späteren Zeitpunkt oftmals unzureichend. In Ermangelung aussagekräftiger Lichtbilder sowie einer oft nur undetaillierten Schadenaufnahme erfüllt ein Kostenvoranschlag später meistens keine wirklich beweissichernde Funktion. Außerdem ist im Kostenvoranschlag eine eventuell eingetretene merkantile Wertminderung Ihres Fahrzeugs nicht berücksichtigt.

Die Praxis zeigt:

Auch wenn sich die Beteiligten an der Unfallstelle vielleicht bezüglich der Schuldfrage zunächst einig sind, kommt es im Nachhinein dann doch oft zu widersprüchlichen Angaben zum Unfallhergang. Neben der Feststellung der Schadenhöhe an Ihrem Fahrzeug dient unser qualifiziertes Gutachten auch der Beweissicherung bei später strittigem Unfallhergang. Oftmals lassen sich aus unfallanalytischer Sicht anhand gut und detailliert dokumentierter Spurenbilder an den Fahrzeugen nämlich objektive Aussagen zum Unfallhergang treffen und somit Angaben von Beteiligten und Zeugen be- oder auch widerlegen.


Haftpflichtgutachten zur Schadenhöhe erstellen wir im Rahmen der zivilrechtlichen Schadenregulierung. Sie beauftragen uns also, um Ihre Ansprüche gegenüber der  regulierenden (“gegnerischen”) Versicherung geltend zu machen.

Wozu ein Gutachten ?

Die Besichtigung Ihres Fahrzeuges erfolgt nach einer Terminabsprache in der Regel  zeitnah, möglichst noch am selben Tag, entweder direkt vor Ort bei Ihnen, oder, wenn Ihr Fahrzeug fahrbereit ist, bei uns in der Prüfstelle, ansonsten auch in der Werkstatt, in der sich Ihr Fahrzeug bereits befindet.

An den heutigen Fahrzeugen werden meistens großflächige Stoßfänger aus Kunststoff verbaut, die es im Schadenfall oftmals nicht erlauben, eventuelle Beschädigungen an darunterliegenden Bauteilen von außen zu erkennen. In solchen Fällen kann die Demontage dieser Verkleidungen erforderlich werden. Diese Kosten werden im Gutachten mitberücksichtigt und ebenfalls vom regulierenden Versicherer erstattet.

Was - aus Sicht des Unfallanalytikers bedauerlicherweise - oft in den Hintergrund rückt:


Neben der Ermittlung der zu erwartenden Reparaturkosten dient das Schadengutachten in erster Linie auch der Beweissicherung!